Die Wurzeln von Chioggia liegen in der ältesten Geschichte

Obwohl die mythologischen Ursprünge der Stadt nicht bewiesen sind, wissen wir, dass Chioggia seine Wurzeln in der ältesten Geschichte hat: Mit Sicherheit wurden die Straßen Cardo und Decumanus  in der Römerzeit errichtet, erwähnt in der Naturgeschichte von Plinius dem Älteren.

Schon zur Römerzeit war Chioggia für die Produktion eines besonders wertvollen Salzes bekannt, das so kostbar war, dass es im Handel als Zahlungsmittel eingesetzt und von der Serenissima (Republik Venedig) als Staatsgut definiert wurde, das sie in zahlreichen Schlachten verteidigte.

Nachdem Chioggia die barbarischen Invasionen überstanden hatte, war es Teil der Gründung des ersten venezianischen Staates. Seither ist sein Schicksal mit dem der Republik San Marco verbunden, obwohl Chioggia immer eine stolze Unabhängigkeit von der Serenissima bewahrt hat.

Chioggia ist vom Meer durch den langen Strand des Lidos von Sottomarina getrennt, der vom Hafeneingang von San Felice bis zur Mündung des Brenta reicht.

Die Form der Stadt ist so außergewöhnlich, dass sie die Aufmerksamkeit zahlreicher Forscher auf sich gezogen hat und der Legende nach sogar als Verbindung mit dem Meer und der Fischerei angesehen wird: Von oben betrachtet erscheint Chioggia tatsächlich wie eine Fischgräte, wo sich die vertikalen Linien der Kanäle mit den horizontalen Linien der Calli in Form einer „Fischgräte“ verflechten.

Chioggia ist eine künstliche Insel: anfangs war sie eine Halbinsel, aber Mitte des 16. Jahrhunderts grub die Serenissima (Republik Venedig), um die zweite Stadt ihres Territoriums zu verteidigen, den Cava-Kanal, über den heute eine Brücke mit 43 Bögen führt, von der man das Meer bewundern und das außergewöhnliche Panorama der Stadt genießen kann.

Nicht nur das Zentrum von Chioggia hat antike Ursprünge, sondern auch Sottomarina.
Sottomarina ist in zwei Bereiche unterteilt: Im „neuen“ Teil befinden sich die Badeeinrichtungen, die den langen Sandstrand säumen, während der „alte“ Teil seine Ursprünge im siebten Jahrhundert hat, als er „Clodia Minor“ genannt wurde.
Der alte Teil von Sottomarina ist ein altes Fischerdorf, reich an Geschichte und Traditionen, in dem Sie die ursprüngliche, venezianische Atmosphäre des nahe gelegenen Chioggia wiederentdecken können.

Geschützt vom Meer, entlang des langen, alten Murazzi-Dammes, den Venedig als Schutz vor dem Meer gebaut hat, wurde Sottomarina während des Kriegs zwischen der Serenissima und Genua von zahlreichen Invasionen heimgesucht, von denen es noch Spuren in der Festung von San Felice gibt.

Newsletter

Iscriviti alla Newsletter per restare sempre aggiornato su eventi, curiosità
e nuove magiche esperienze da vivere durante la tua vacanza a Chioggia!

Seguici

Seguici sulle nostre pagine social ufficiali, per scoprire la Chioggia
più "instagrammabile" e i luoghi di interesse da non perderti!

Copyright 2021 - COMUNE DI CHIOGGIA - P.IVA 00621100270

Unterkunft in Chioggia finden

Trova alloggio